Nachhaltige Beschaffung für die Schule

Vom Bleistift bis zum Zeichenblock - Tipps zur Nachhaltigen Beschaffung in Schulen.

© Schulhefte

Worauf Sie achten sollten

Eine nachhaltige Beschaffung berücksichtigt ökologische, ökonomische und soziale Kriterien: Es werden Produkte gekauft, die qualitativ hochwertig sind, möglichst lange halten, weniger Ressourcen verbrauchen, soziale Kriterien berücksichtigen uvm. Das preisgünstigste Produkt ist nämlich oft nicht das wirtschaftlich günstigste. Was die Kinder und Jugendlichen in der Schule über faires Handeln und Umweltschutz lernen, sollte auch beim Schuleinkauf praktiziert werden.

Definition Nachhaltige Beschaffung

Nachhaltige Beschaffung ist der Einkauf umweltfreundlicher Produkte die den Geboten der Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit folgen und bei deren Herstellung soziale Standards eingehalten werden. Einrichtungen wie Schulen die Nachhaltigkeit zum Grundprinzip ihres Handelns machen sind Vorbilder für andere und laden zum Nachahmen ein.

Einstiegsmöglichkeiten

Beginnen Sie mit einfachen Dingen wie den Einkauf von Umweltzeichen-Papier oder – Hefte, die zu 100% aus Recyclingpapier bestehen. Rund 80% der Schulhefte in Österreich haben bereits das Umweltzeichen. Viele Ordner und Mappen auch. Einfach ist auch der Kauf fair gehandelter Sportbälle, wiederbefüllbarer Schreibgeräte oder Fairtrade Kaffee für Ihre MitarbeiterInnen. Vielleicht wollen Sie die nächste Schulveranstaltung nachhaltig gestalten und im Zuge dessen auch das nachhaltige Engagement der Schule nach außen tragen? Das Nachhaltige Beschaffungsservice NÖ bietet Ihnen Informationen zu nachhaltigen Veranstaltungen.

Unterstützen Sie Eltern beim umweltfreundlichen Schuleinkauf mit Kriterien und weisen Sie auf die Wichtigkeit eines nachhaltigen, regionalen Einkaufs hin. Das Konsumverhalten von jedem Einzelnen bestimmt letztendlich die Produktpalette der HerstellerInnen. Eine Checkliste für den nachhaltigen Schuleinkauf zum Weitergeben an die SchülerInnen/Eltern finden Sie auf www.wir-leben-nachhaltig.at.

Recycling und Reuse von PC & Laptop

Nutzen Sie die Möglichkeit, Altgeräten ein zweites Leben zu geben. Aufbereitete Geräte sind nachhaltig. Einige Firmen und sozioökonomische Betriebe quer durch Österreich nutzen ausgediente Firmen- Hardware, bringen sie auf den neuesten technischen Stand und stellen Sie Schulen und Vereinen kostengünstiger zur Verfügung. Infos dazu auf www.wir-leben-nachhaltig.at.

Organisieren Sie mit den Eltern einen gemeinsamen Einkauf! Er bringt preisliche und qualitative Vorteile. Besonders bei Geräten wie Laptop oder Taschenrechner ist es eine Erleichterung, wenn in den Klassen mit denselben Geräten gearbeitet und den Eltern der Einkauf erleichtert wird. Neben Eltern und Elternvereinen können auch die Gemeinden als Schulerhalter schulübergreifend den Einkauf koordinieren. Die Gefahr von Fehleinkäufen fällt weg und die Kinder haben die benötigten Schulartikel zeitgerecht. www.schuleinkauf.at-Sammeleinkäufe

Weiterführende Informationen

www.schuleinkauf.at

Die Initiative Clever einkaufen für die Schule vom BMNT veröffentlicht Produkt- und Händlerlisten und weiteren Informationen zum nachhaltigen Schuleinkauf.

www.umweltzeichen.at

Hier finden Sie mit dem Umweltzeichen ausgezeichnete Produkte, Informationen zum
Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen, Händlerlisten uvm.

www.wir-leben-nachhaltig.at

Schulen finden hier Ideen zur Organisation von Tauschmärkten, eine Checkliste für die Eltern zum nachhaltigen Schuleinkauf und andere Hilfestellungen zum Thema.

www.karliprinti.at

Kostengünstige Schulefte aus 100% Recyclingpapier mit Umweltzeichen für ihre SchülerInnen mit eigenem Cover. Eine Kooperation mit ansässigen Händlern und Unterstützung von Sozialprojekten ist möglich.

Gütesiegel & Zertifikate

Beschaffung & SDG

Die nachhaltige Beschaffung kann durch die Berücksichtigung der 3 Säulen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und Soziales viel zur Umsetzung der SDGs beitragen.