Gütesiegel & Kennzeichnung

Grundsätzlich darf jede Person Gütesiegel kreieren. Deshalb ist Vorsicht geboten, denn nicht immer werden die angegebenen Kriterien auch überprüft. Staatlich anerkannte Gütesiegel garantieren regelmäßige Kontrollen, um die Erfüllung der Kriterien sicher zu stellen.

Gütesiegel

Gütesiegel unterstützen Sie bei Ihren nachhaltigen Beschaffungsvorgängen.

Wenn Sie beim Kauf auf Produkte mit bestimmten Gütesiegeln achten, können Sie sicher sein, dass bestimmte Nachhaltigkeitsaspekte eingehalten werden.

Auflistung der Gütesiegel (nicht vollständig) nach alphabetischer Reihenfolge:

adfc

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

www.adfc.de

Austria Bio Garantie

Austria Bio Garantie

Austria Bio Garantie

Biologisch Gärtnern - geprüfte Bio-Kriterien

biologisch Gärtnern

biologisch Gärtnern

Blauer Engel Logo

Das Deutsche Umweltzeichen

Blauer Engel

DVGW

Der DVGW

DVGW

Europäisches Bio-Gütesiegel

Das EU Ecolabel

EU-Ecolabel

Energy Star

Der EU Energy Star

Energy Star

Fairtrade

Das FAIRTRADE-Gütesiegel

FAIRTRADE

fairtrade-cotton

Fairtrade Cotton

Fairtrade Cotton

fair wear

FAIR WEAR Foundation

FAIR WEAR Foundation

Forest Stewardship Council Logo

Forest Stewardship Council (FSC)

FSC

Global_Organic_Textile_Standard

Global Organic Textile Standard (GOTS)

GOTS

IGEP Naturstein

IGEP Naturstein

IGEP

klimaaktiv

klimaaktiv.at

Natur im Garten Gütesiegel

Natur im Garten

Natur im Garten

Nordisches Umweltzeichen

Das Nordische Umweltzeichen

Nordic Swan

Österreichisches Umweltzeichen

Das Österreichische Umweltzeichen

Österreichisches Umweltzeichen

Oeko-Tex Standard

Oeko-Tex Standard 100

Oeko-Tex® Siegel

ÖVGW

ÖSTERREICHISCHE VEREINIGUNG FÜR DAS GAS- UND WASSERFACH (ÖVGW)

ÖVGW

TCO certified

Das TCO certified Prüfzeichen

TCO certified

TFT Responsible Stone

TFT Responsible Stone

tft

TÜV Austira

TÜV Austria

TÜV Austria

WiN=WiN Fair Stone

WiN=WiN Fair Stone

WiN=WiN Fair Stone

XertifiX Standard Zertifizierung

XERTIFIX Standard

XERTIFIX Standard

XertifiX PLUS

XertifiX-PLUS

Produktkennzeichnung

Manche Eigenschaften von Produkten müssen für Konsumentinnen und Konsumenten einfach und schnell erkennbar sein.

Produktkennzeichnungen in Form von Symbolen, Piktogrammen, Logos oder Kurztexten liefern Informationen über die Einhaltung bestimmter Vergabekriterien bzw. bestimmter Standards. Durch die Kennzeichnung erfahren Sie  mehr über das Produkt und dessen Eigenschaften oder Material bzw. den erforderlichen Umgang damit. Die Kennzeichnung ist oft durch nationale oder internationale Richtlinien genormt und wird für bestimmte Warengruppen vorgeschrieben.
Hier erfahren Sie welche vorgeschriebenen Kennzeichnungen Sie auf bestimmten Produkten finden und welche Informationen hinter diesen Angaben stehen.

Achten Sie zum Beispiel auf:

Textielpflegekennzeichnung

Textilpflegekennzeichnung

Damit die jeweiligen Textilien auch mit den richtigen Waschgängen umweltschonend gereinigt werden gibt es eigens definierte Symbole.

Kunststoffkennzeichnung

Kunststoffkennzeichnung

Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff.

Um die verschiedenen Arten zu unterscheiden, was für die Sammlung und das Recycling wichtig ist, gibt es genormte Kurzzeichen. Dieses bezeichnet den hauptsächlich im Produkt enthaltenen Kunststoff. So steht beispielsweise PET für Poly-Ethylen-Terephtalat und PVC für Poly-Vinyl-Chlorid. Dazu kommt eine Zahl von 1 bis 7 in einem Dreieck aus Pfeilen. Zu finden sind Code und Kürzel auf der Unterseite bzw. dem Boden der Verpackung.

Chemiekalien-Kennzeichnung

Chemikalien-Kennzeichnung

Da von chemischen Produkten Gefahren ausgehen können, sollte man grundsätzlich vorsichtig mit ihnen umgehen. Hilfestellung geben die Piktogramme und Sicherheitshinweise auf der Verpackung.

Von den Vereinten Nationen wurde 2009 das GHS-System beschlossen – ein weltweit harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. GHS steht für Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals.

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen weiter.