Insekten- & Bienenhotels

50 Euro Gutschein-Aktion von „Wir für Bienen“. Durch ein Insekten- oder Bienenhotel können viele teils selten gewordene Insektenarten gefördert werden. Vor allem Wildbienen nützen die angebohrten Hölzer und hohlen Stängel als Nisthilfen.

© Nützlingshotel

50 Euro Gutschein-Aktion von „Wir für Bienen“

Der Kauf des Nützlingshotels der Emmausgemeinschaft St. Pölten wird von der Kampagne „Wir für Bienen“ mit 50 Euro gefördert. Das Angebot gilt, so lange der Vorrat reicht.
Der Gutschein steht jeder niederösterreichischen Gemeinde einmal pro Jahr zur Verfügung. Einfach ausdrucken, ausfüllen und beim Kauf Ihres Insektenhotels einlösen.

Angebot der Emmausgemeinschaft St. Pölten

Die Emmausgemeinschaft St. Pölten bietet Menschen in Krisensituationen Unterstützung in den Bereichen Arbeit, Wohnen und gesellschaftliche Integration. Die Emmausgemeinschaft St. Pölten hat folgendes Angebot für niederösterreichische Gemeinden:

Insekten- und Bienenhotel

  • Maße (H x B x T): 140 cm x 70 cm x 26 cm
  • Gewicht: ca. 48 kg
  • Kosten: € 330,- netto (363,- brutto)
  • Zustellung bis 25 km Entfernung kostenlos, für weitere Entfernungen fallen Zustellgebühren an.

Informationen und Bestellungen

Bestellungen bitte ausschließlich bei der Emmausgemeinschaft St. Pölten. Kontaktieren Sie bitte Manfred Settele unter manfred.settele@emmaus.at oder telefonisch unter 0676 886 44 770.

Gutschein 50 Euro

50 Euro Gutschein-Aktion von „Wir für Bienen“ zum Downloaden. [pdf, 1,85 Mb]

Qualitätskriterien für ein Insektenhotel

  • Ökologisch und arterhaltend durch eine Befüllung mit Materialien, die auf die Bedürfnisse der Insekten abgestimmt sind.
  • Langlebig und robust durch die stabile Bauweise und Wetterschutz.
  • Verwendung von regionalen Materialien.
  • Herstellung in einem regionalem Sozialunternehmen.

Informationen zum richtigen Standort

Eine stabile Bauweise, die richtige Befüllung und der optimale Standort sind entscheidend für den ökologischen Nutzen und eine lange Lebensdauer des Nützlingshotels.

Optimal ist ein wetterabgewandter Sonnenstandort Richtung Südost, damit die Larvenentwicklung durch die Wärme gefördert wird. Das Insektenhotel muss vor Kälte, Wind und Regen geschützt werden.

In der Nähe des Nützlingshotels muss genug Nahrung in Form von Blüten zu finden sein. Ebenso sind Wasser, Sand und Lehm im Umkreis für den Bau der Bruthöhlen notwendig. Ein Obstgarten oder langblühende Blumenrabatte mit insektenfreundlichen Blüten sind ideal.

Das Insektenhotel sollte mindestens 50 cm über dem Boden stabil verankert werden. Dadurch werden Kinder, Hunde und Katzen vor den Bienen geschützt – aber auch die Insekten vor Störungen bewahrt. Bodennässe und Schlingpflanzen sollen verhindert werden. Die Einflugschneise zum Insektenhotel muss immer frei sein, sonst suchen sich die Bienen einen anderen Ort.

Beschaffung & SDG

Die nachhaltige Beschaffung kann durch die Berücksichtigung der 3 Säulen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und Soziales viel zur Umsetzung der SDGs beitragen.