© eNu - Burger

Böheimkirchen setzt auf Mehrweg

Durch den Einsatz von Mehrwegbecher fiel beim Jakobi-Kirtag in der e5-Gemeinde Böheimkirchen ein Drittel weniger Müll an. 

Bisher wurden am Kirtag zum Teil Einweg-Plastikbecher und zum Teil Gläser ausgegeben. Heuer wurden am dreitägigen Event auf Initiative der UGRin Margareta Dorn-Hayden und ihrem Team zum ersten Mal Mehrwegbecher eingesetzt. Alle Wirtinnen und Wirte, die am Fest ausschenkten, waren mit dabei und trugen somit ihren Teil zur Müllvermeidung bei.

Becher mit System

Insgesamt wurden gut 18.000 Mehrwegbecher in einem Pfandsystem an die BesucherInnen ausgegeben. Durch die hohe Rücklaufquote konnte nicht nur ein beträchtlicher Anteil an Müll eingespart werden, sondern auch der Schwund durch Gläserbruch vermieden werden. Überzeugt hat auch der ökonomische Aspekt. Denn mit der zentralen Sammlung und Reinigung wurden wertvolle Zeit und Kosten gespart.   

Exklusives Angebot: Rabatt auf Mehrwegbecher

Das "Nachhaltige Beschaffungsservice NÖ" hat sich im Jahr 2019 diesem wichtigen Thema angenommen und sich mit GemeindevertreterInnen und weiteren Expertinnen und Experten auf die Suche nach passenden Mehrweg-Kunststoffbechern gemacht. Mit Hilfe von Qualitätskriterien konnten geeignete Firmen ausfindig gemacht werden und stehen ab sofort allen NÖ Gemeinden als Partner für Veranstaltungen, wie z.B. in Böheimkirchen, zur Verfügung. Auf die Produkte dieser eNu-geprüften Firmen erhalten alle NÖ Gemeinden exklusiv einen Rabatt von 10 % (gültig bis September 2020). Mehr Infos...

Unterstützungsangebot in NÖ

Das Land NÖ legt heuer gemeinsam mit den NÖ Umweltverbänden und der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ einen Schwerpunkt auf das Thema Einweg-Plastikvermeidung. Auf der Website des Nachhaltigen Beschaffungsservice NÖ erhalten Sie laufend Infos zum Thema. Zudem gibt es in NÖ bereits zahlreiche Initiativen die Ihnen unter die Arme greifen:
 
Weitere Angebote, News und Infos für Gemeinden finden Sie auf der Plattform www.plastikfit.at.

 



Weitere Informationen bekommen Sie bei unserer Hotline unter 02742 22 14 45 oder unter:


Beschaffungsservice NÖ

https://www.beschaffungsservice.at/c/Gemeinden/Wissen-Information/Good-Practice-Beispiele/B-heimkirchen-setzt-auf-Mehrweg/198